LIEBE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER,

vermittelnd und fair, ansprechbar und verbindlich, klar in Worten und ganz eindeutig, wenn es die Situation erfordert. So werde ich gelegentlich beschrieben und so bin ich und werde ich bleiben.

Ich suche Lösungen und das Beste für unsere Stadt, ohne Dogmen und Ideologie. Weltoffenheit und Tradition, gleichgeschlechtliche Paare verheiraten und Christsein sind für mich kein Widerspruch. Mit Geflüchteten trifft man mich oder mitten auf Kiliani. Ich fahre Rad, benutze auch mein Auto genauso wie Straßenbahn oder Bus. Ich trete für Umweltschutz ein und mache mich ebenso für den Wohnungsbau stark. Ich will Sicherheit aber keine Bevormundung. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung und den städtischen Unternehmen möchte ich einfach den erfolgreich eingeschlagenen Entwicklungsweg für Würzburg weiter umsetzen, und an der Lebensqualität unserer Stadt weiterarbeiten - mit Ihnen und mit einer Mehrheit im Stadtrat.

Einfach machen, stetig und kontinuierlich, dies tut auch unserer Stadt sehr gut und das kann man überall sehen. Das Wort vom ewigen Stillstand ist Geschichte. In meinen Bürgersprechstunden ist jeder Einzelne mit seinen Anliegen willkommen. Ich repräsentiere die Mitte der Gesellschaft und mache mich für die Schwachen stark. Das ist mein Statement, weil ich fest davon überzeugt bin, dass unsere Stadtgesellschaft mit dieser Orientierung gut fährt!